Was ist

die Decke

des Schweigens?

Viele Menschen gehen durch endlose Wüsten, ohne dass sich bei ihnen eine Veränderung abzeichnet. Sie haben sich mit seelischen Verstimmungen, diffusen Ängsten, Blockaden, Bindungsängsten und einer inneren Starre abgefunden, ohne deren Ursache gefunden und die befreiende Macht des Kreuzes wirklich kennengelernt zu haben.

Sehr wahrscheinlich sind sie die Kinder, Enkel oder Urenkel der Kriegsgeneration und tragen die schuldhaften Verstrickungen und traumatischen Erfahrungen dieser Generation bis heute noch mit sich herum. Ihr gemeinsames Kennzeichen ist das Schweigen.

Ein Krieg hinterlässt Spuren in der Seele – selbst bei Menschen, die ihn nicht miterlebt haben. Denn psychische Wunden können vererbt werden. In den späten Lebensjahren steigt das Risiko, dass ein frühes Trauma wieder an die Oberfläche der Seele steigt.

Seit mehr als 10 Jahren haben wir unsere Erfahrungen in zahlreichen Decke des Schweigens Seminaren an tausende Zuhörer weitergegeben. Wir hielten zusammen mit Psychotherapeuten und erfahrenen Seelsorgern zahlreiche Vorträge, die für viele zu wichtigen Ressourcen geworden sind.

Grundlage war das 2011 erschienene Buch von Jobst Bittner über „Die Decke des Schweigens“, das jahrelang ein Bestseller war und inzwischen in über 10 Sprachen erschienen ist.

Die Decke des Schweigens Buch

Buch: Die Decke des Schweigens

von Jobst Bittner

Die Decke des Schweigens Buch

Buch: Die Decke des Schweigens

von Jobst Bittner

Referenten

Jeder der Referenten hat persönlich erlebt, wie das Leben durch das Zerbrechen der Decke des Schweigens transformiert wird. Sie sind ausgebildete Seelsorger, Lehrer, Ärzte, Kulturwissenschaftler und Therapeuten und bringen ihre Kompetenzen in die Seminare mit ein.
decke des schweigens unsere_referenten